Freitag, 30. November 2012

Verbundenheit

Als ich diesen Baum zum erstenmal gesehen habe, da hat es mich glatt umgehauen. Mein erster Gedanke war, der ist wie ich, völlig kaputt und dennoch kraftvoll.













Ich musste ganz dicht an ihn treten und da überkam mich dann das Gefühl, ich muss ihn berühren.
Brauchte mich noch nicht einmal überwinden, denn ich fasse sonst nichts an, da dem Käfer und so Krabbelvieh rumläuft.
Als ich ihn dann berührte, überkam mich ein tiefes Gefühl der Verbundenheit und ich die sonst nie eine Träne vergoss aber hemmungslos angefangen zu weinen. Ich meinte körperlich den Schmerz zu fühlen, den dieser Baum ertragen musste. Ich spürte aber auch die Kraft die von diesem Baum ausging.
Für mich war klar, dass ist jetzt mein Baum.





Ich habe dann später mit meinem Therapeuten darüber geredet und der hat mir gesagt ich solle doch hingehen und mir von dem Baum Teile seiner Rinde holen und mit nach Hause nehmen. Dies habe ich dann auch getan, ich habe die Rinde aufgehoben, die der Baum verloren hatte und so habe ich immer ein Teil meines Baumes bei mir zu Hause und kann ihn berühren wenn mir danach ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen