Freitag, 9. November 2012

Warum der Name Vielfalt-Oma?

Zum ersten bin ich eine 3-fache Oma und zum zweiten habe ich viele Persönlichkeiten.

Was soll das denn heißen "viele Persönlichkeiten" ?

Ich leide unter einer Dissoziativen Identitätsstörung.

Wie, was ist dass denn für ein komischer Ausdruck, sagt einem überhaupt nichts. Klar sagt es den wenigsten etwas, vielleicht aber die alte Bezeichnung: Multiple Persönlichkeitsstörung

Ich glaube es ist besser ich versuche mal mit meinen eigenen Worten zu erklären, was das überhaupt ist.

Jeder Mensch trägt in sich verschiedenen Persönlichkeitsanteile, wie z.B. das Alltags-Ich, das Arbeits-Ich usw. Bei normalen Menschen ist es aber so, dass die vielen verschiedenen Persönlichkeitsanteile miteinander verbunden sind.

Stellt Euch mal die Olympischen Ringe vor, sie sind miteinander verbunden, bei mir ist es aber so, dass es keine Verbindung zwischen den Ringen gibt, sie sind auseinander gedrifftet.

Dies ist keine angeborenen Krankheit und es ist auch keine Krankheit, die man einfach mal so bekommen kann.

Die Persönlichkeit eines Kindes spaltet sich in einzelne Persönlichkeiten, wenn dieses Kind so großer Gewalt oder Schmerzen ausgesetzt wird, dass es dies nicht überleben würde. Unser Gehirn volbringt eine meisterhafte Leistung in dieser Situtation, es schafft eine neue Persönlichkeit. Das Kind kann überleben und hat keinerlei Erinnerung mehr was vorher geschah, denn diese Erinnerungen trägt jetzt die neue Persönlichkeit.

Kommen solche schrecklichen Dinge immer wieder vor, so festigt sich diese abgespaltene Persönlichkeit und entwickelt ihre eigenen Vorlieben und Stärken und auch eine eigene Lebensgeschichte.

Gibt es noch andere Situtationen, die genauso schlimm sind wie die erste, dann kann es dazu kommen, dass immer neue Pesönlichkeiten vom Gehirn geschaffen werden.

Leider ist dieser Prozess nicht mehr rückgängig zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen