Freitag, 21. Dezember 2012

Morgen wird geheiratet

Ja wenn die Welt heute nicht untergeht, dann wird morgen geheiratet. Ich heirate meinen Exmann noch einmal. Wieso? Weil das Band zwischen uns nie zerrissen ist.

Doch zum Anfang. Als wir das erste Mal verheiratet waren, habe ich geschwiegen. Ich habe über meine Vergangenheit geschwiegen und so konnte es einfach nichts werden. Ich hatte damals noch nicht den Mut etwas wegen des Missbrauchs an mir zu sagen. Ich habe es selber völlig an die Seite gedrängt, denn es ging mir meistens gut. Auch war mir noch garnicht bekannt, dass ich mehrere Persönlichkeiten habe, ich war eben ein wenig anders als andere. Das machte mich auch bei den meisten Männern interessant.

Ich habe aus Liebe geheiratet und ich werde es wieder aus Liebe tun.

Da ich nichts gesagt hatte, hat mein Mann mich getriggert ohne es zu wissen. Wie denn auch, er hatte ja keine Ahnung das Missbrauchsopfer anders ticken.

Ich selber wusste ja nicht, warum ich in besonderen Situationen so heftig reagierte.

Nach drei Jahren war die Ehe dann zerbrochen. Einerseits weil ich eben anders tickte, andererseits weil mein Mann einfach nicht sesshaft werden konnte. Es zog ihn der Arbeit wegen weiter in die Welt. Nein er ging nicht ins Ausland sondern auf eine Insel hier in Deutschland. Ich wollte nicht mitgehen, denn ich hatte drei Kinder aus erster Ehe und wollte nicht das sie in ein Internat gehen mussten.

Also ließen wir uns in aller Freundschaft scheiden und jeder ging seine Wege.

Nach einigen Monaten habe ich ihn dann auf der Insel besucht und natürlich war die Anziehungskraft weiterhin sehr groß.Auf den ersten Besuch folgte dann noch ein zweiter. Aber keiner von uns war bereit irgendetwas zu ändern. Dann war einige Jahre Funkstille, bis mein Exmann sich wieder per Mail bei mir meldete, er war nicht mehr auf der Insel sondern weiter gezogen.Jetzt war er in der Nähe von Passau gelandet.

Wieder habe ich ihn besucht, wieder war es zweimal und wieder war die Anziehungskraft noch da. Aber auch diesmal kamen wir nicht überein und jeder lebte sein Leben weiter.

Auch hier vergingen wieder einige Jahre bis ich von ihm hörte.

Er wechselte die Orte an denen er arbeitet noch 2 oder 3 Mal, so genau weiß mich es nicht mehr.

Dann vor 4 Jahren kam wieder eine Mail von ihm. Wir schrieben einige Male miteinander und dann ging es übers Telefon weiter. Diesmal kam er dann zu Besuch. Er kam zu meiner Arbeitsstelle und da stand er und sah schüchtern zu mir rüber und genau in diesem Moment hat es mächtig zwischen uns gefunkt.

Inzwischen waren 13 Jahre vergangen seit unserer Scheidung.

Das Band zwischen uns wurde wieder fester und nach einigen Monaten kam er dann zu mir und zog bei mir ein. Wir leben jetzt fast 4 Jahre wieder zusammen und Morgen werden wir es zum zweiten Mal wagen.

Wir haben alles ausgesprochen was zwischen uns war und er weiß was mir passiert ist und auch ich weiß, dass er einiges erlebt hat, was ihn dazu bewog immer von einem Ort zum Anderen zu wandern. Immer Ruhelos zu sein.

Jetzt arbeiten wir viel bewusster an unserer Beziehung und ich denke, da wir reifer und leider auch älter geworden sind, wird es diesmal für immer sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen