Samstag, 1. Februar 2014

Ostereier mit Kindern fertigen

Vor kurzem habe ich Styroporeier gekauft, damit ich wieder mal
was zum Basteln für meine Enkelkinder da habe.

Gestern hatte ich dann den 6jährigen Jannick schon vormittags
bei mir, da ja Schulfrei war wegen der Zeugnisse.

Also habe ich ihn mit in mein Bastelzimmer genommen und dort
durfte er dann seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Ich habe ihm meine Acrylfarben geben und dann durfte er loslegen.

Hier ist die gesamte Kreativität von einer Stunde basteln.





Hier hat er das Ei erst mit Acrylfarbe angemalt und danach Glitzerpulver draufrieseln lassen.

Ja, Oma hat sehr viele verschiedene Materialien in ihrem Bastelzimmer und die Enkelkinder dürfen sich dort austoben und ausprobieren.











Hier das gleiche Prinzip, das Ei rot angemalt und dann hatte er die Idee das Glitzerpulver einmal rund um das Ei zu streuen.















Hier war ihm das Ei ausversehen in den Dekosand gefallen, in dem ich ihn die Eier hab stecken lassen.

Das fand er so gut, dass er sich gleich den Topf mit den Resten des Dekosandes (die ich immer zusammenfege und dann alle Farben mische) genommen hat und diesen dann auf die noch feuchte Acrylfarbe gestreut hat.





Hier das gleiche Prinzip. Ich bin immer wieder aufs neue Erstaunt, welche Ideen die Kinder doch entwickeln und wie toll dann das Ergebnis aussieht.

Ich habe dann gestern Abend die Eier noch mit Serviettenkleber bestrichen, damit der Sand und das Glitzerpulver nicht wieder abgehen können.