Mittwoch, 12. Juni 2013

Holunderblüten-Gelee-Rezept

Da jetzt ja die Zeit der Holunderblüte gekommen ist, hier mein Rezept.

Zuerst natürlich die Holunderblüten sammeln, geht dabei bitte vorsichtig um, damit nicht Äste brechen und der Baum verletzt wird.

Nachdem Ihr die Blüten gesammelt habt, werden diese vorsichtig erst einmal abgewaschen und dann lege ich sie in eine große Salatschüssel und bedecke sie ganz mit Wasser. Diese dann über Nacht stehen lassen. Ihr werdet Euch wundern, was für ein schöner Duft dann durch die Küche zieht.

Am nächsten Tag dann die Blüten aus dem Wasser nehmen und vorsichtig ausdrücken.

Danach können die Blüten entsorgt werden.

Jetzt geht es daran das Wasser zu filtern. Auch hier hat sich bewährt, in ein Küchensieb etwas von einer Haushaltsrolle zu legen und dann vorsichtig das Wasser dadurch geben.

Nun kann man sehen, dass auch kleine Lebewesen im Sieb verbleiben.

Jetzt kann es losgehen mit dem Gelee kochen. Ich mache es genau nach dem Rezept, dass auf der Gelierzuckerpackung vorgegeben ist.

Eine zweite Variante ist, die Blüten nicht in Wasser sondern in Apfelsaft ein zu legen, aber das tut eigentlich nicht Not.

Viel Spaß beim herstellen von diesem Gelee.