Donnerstag, 15. November 2012

sicherer Ort

Hier möchte ich Euch ein Bild von einem bzw. meinem sicheren Ort vorstellen.

In der Therapie arbeitet man viel mit Imagination. Was ist denn das schon wieder? Hier ein Versuch zur Erklärung:

Es wird darunter die psychologische Fähigkeit verstanden, sich nicht gegenwärtige Situationen, Vorgänge, Gegenstände und Personen mittels visueller Vorstellung als Bilder im Geiste zu entwickeln oder sich an solche zu erinnern und diese mit dem inneren geistigen Auge anschaulich wahrzunehmen.


Dieses Bild hat mich fast zum verzweifeln gebracht. Jedesmal wenn ich dachte, eh jetzt hast du einen richtig super Himmel gemalt, passierte es dass am nächsten Morgen der Himmel völlig neu gemalt war. Einmal sah das Bild aus wie aus einem Bilderbuch und hatte sogar einen lila Himmel. Das ist so, wenn sich andere Persönlichkeitsanteile mit einschalten. Man denkt man hat gut und fest geschlafen, weit gefehlt. Ein Kind war nicht müde und schwupps wärste de mal in den Hintergrund geschickt und hast einen völligen Blackout.

Das wird dann von Multiplen oft so ausgedrückt, dass Zeit fehlt. Solche Blackouts können Stunden aber auch Tage andauern. Es gibt für die Zeit keine greifbaren Erinnerungen,aber man lernt durch geschickte Fragen rauszufinden was man in der Zeit getan hat.
Werde später mal in einem extra Post weiter darauf eingehen.